uebertritt banner

GTS

Begabungsstützpunkt

sprechtag allg

Krankmeldung

Fast 50 Schüler und Schülerinnen des BSG traten am Mittwoch, den 18. Juli zu diesem alljährlich stattfindenden Sportereignis im BBZ-Stadion an, um in drei Altersklassen die beste Memminger Schule zu ermitteln. Bei strahlendem Sonnenschein und optimalen Bedingungen gelangen den Strigelschülern zum Teil hervorragende persönliche Bestleistungen und so reichte es am Ende bei den Mädchen in allen Altersklassen für je einen zweiten Platz. Die Jungen erzielten in der Altersklasse IV/1 einen sechsten und in der Altersklasse III/1 einen fünften Platz, und die Jungen II sicherten sich ebenfalls die Silbermedaille. Allen Teilnehmern gratulieren wir ganz herzlich und danken für ihren engagierten Einsatz für das BSG!

Haggenmüller/Meßmer/Pfeifer

Eigentlich sollte es ein ruhiges Jahr werden für die Tanzgruppen des BSG. Nach dem Orgel–Tanz–Projekt „Klangbilder“ im Sommer 2017 in der Martinskirche stand für dieses Schuljahr Trainieren auf dem Plan, weniger Auftritte, keine tänzerischen Höhepunkte. Die im Training von den vier nach Alter unterteilten Gruppen erarbeiteten Choreographien sollten lediglich beim Schwäbischen Bezirksfinale in Fischach präsentiert werden.

Bei den diesjährigen Stadtfinalen konnten sich alle drei gemeldeten Mannschaften gegen andere Memminger Schulen durchsetzen. Da einige Spiele sehr spannend und das Ergebnis manchmal knapp waren, freuen sich alle Spieler umso mehr über diesen tollen Erfolg.
Herzlichen Glückwunsch!

Society – die Gesellschaft ist das Thema, mit dem sich die Tänzerinnen und Tänzer der Oberstufe des Bernhard-Strigel-Gymnasiums in ihrer jüngsten Performance tänzerisch auseinandergesetzt haben. Sie zeigen dabei auf, wie vielfältig und bunt die Bestandteile sind, aus denen unsere Gesellschaft besteht und wie groß die Gefahr ist, aus ihr herauszufallen anstatt aufgefangen zu werden. Gleichmäßig nebeneinander, aber auch durch- und sogar gegeneinander bewegen sich die Tänzer allein und in Gruppen, halten zuweilen inne und betrachten plötzlich befremdet ihren Nachbarn. Gelingen kann gesellschaftliches Vorankommen aber nur durch Vernetzung, welche als eindrückliches Bild am Ende der Choreographie stehen bleibt.

Eine sehr abwechslungs- und erlebnisreiche Woche verbrachten die Klassen 7ef und 7gh vom 5.-9. März in Balderschwang. Kamen am Montag noch viele bei ihren ersten Skifahrversuche wegen des strahlenden Sonnenscheins und der frühlingshaften Temperaturen ordentlich ins Schwitzen, so mussten sich alle im Verlauf der Woche auch auf unangenehmeres Wetter einstellen. Allerdings wurden alle Mühen mit Erfolg belohnt und das Abschlussrennen konnte dann wieder bei Traumwetter und sogar Neuschnee durchgeführt werden.

SORSMC

IJM

Berufswahlsiegel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok