Jubiläumsausgabe der Schülerzeitung

Die aktuelle Zeitung stellt in mehrfacher Hinsicht eine „historische“ Ausgabe dar: Zum einen dokumentiert sie natürlich die so noch nie dagewesene Ausnahmesituation von Schule unter Coronabedingungen.  Wenn ich sehe, mit welcher Begeisterung unsere Redakteure im Archiv in alten Ausgaben des Striglizissimus stöbern, wird dies sicher zukünftig in ganz besonderem Maß für die jetzige Ausgabe gelten.
Zum anderen handelt es sich aber auch um eine Jubiläumsausgabe – den 50. Striglizissimus! Obwohl viele Aktionen, die in diesem Zusammenhang angedacht und geplant waren, von der Pandemie durchkreuzt wurden, haben sich unsere Redakteure doch besondere Mühe gegeben. Es lohnt sich also, die Zeitung zu kaufen.

Trotz der widrigen Umstände (seit Beginn der Coronakrise waren bis auf drei Sitzungen am Anfang dieses Schuljahrs keine Treffen der Redaktion mehr möglich) ist es der Schülerzeitungsgruppe gelungen, eine neue Ausgabe des Striglizissimus zu erstellen. Allerdings können wir diese nicht auf dem üblichen Weg in der Pause verkaufen und haben deshalb einen anderen Vertriebsweg gewählt: Die Schülerinnen und Schüler können die Zeitung über das neue Chipsystem bestellen, indem sie 2.- € auf das Unterkonto „weitere schulische Zahlungen“ umbuchen. Wir bekommen dann vom Sekretariat eine Liste mit den entsprechenden Zahlungseingängen.

Die Bestellung / Einzahlung muss bis zum 15. Dezember erfolgen. Danach werden die bestellten Zeitungen in den Klassen verteilt. Die genaue Vorgehensweise zur Verbuchung des Geldbetrags wurde von Herrn Kitzmann erst kürzlich über ESIS allen Schülern und Eltern zugesandt.