Kunst

Fachkollegium

  • Christin Muhr, Fachschaftsleitung
  • Rebecca Engelmann
  • Florian Mosandl
  • Alexandra Schönberger

Informationen zum Fach

Sich in der Welt der Bilder zu orientieren und sich selbst ein Bild von der Welt zu machen, ist ein wesentlicher Bestandteil künstlerischer Erziehung. Durch die Einheit von Wahrnehmung und selbstständigem Gestalten in traditionellen wie auch neuen Medien, werden die Schüler/-innen befähigt, die heutige schnelllebige und meist bildgesteuerte Welt besser zu verstehen und zu nutzen.

Mit Fantasie und Kreativität eigene Gedanken, Prozesse und gesellschaftliche Themen zu erfassen, zu verarbeiten und anschließend in einen sinnstiftendes und gesteuertes Endprodukt münden zu lassen, ist Inhalt jeglichen kreativen Handelns.

„Zum Material der Kunst kann prinzipiell und potentiell alles werden, bevorzugt das Naheliegende und Alltägliche, denn die Einbildungskraft beweist sich gerade darin, das Gewohnt-Gewöhnliche in Ungewöhnliches zu verwandeln, dem scheinbar Vertrauten neue, fremde Seiten abzugewinnen.“ (Timm Ulrichs,1992)

Jgst.Std.Inhalte
52Klasse 5
62Klasse 6
72Klasse 7
81Klasse 8
91Klasse 9
101Klasse 10
112Oberstufe 11
122Oberstufe 12

Informationen zu Leistungserhebungen:

In den Jgst. 5-10 werden mindestens zwei Noten pro Halbjahr erhoben. Hierbei handelt es sich in der Regel um Noten auf praktische Arbeiten, bisweilen auch auf Unterrichtsbeiträge oder Referate.

In der Oberstufe wird zusätzlich eine Schulaufgabe pro Halbjahr geschrieben, die sich aus einem praktischen und einem schriftlichen Teil (Kunstgeschichte und Werkanalyse) zusammensetzt.

Grundwissen und Infos

Recherche zu diversen Kunstepochen im Netz möglich, allerdings  gibt es keine Seite, die detaillierte Zusammenfassungen aufweist, viele Ausstellungshäuser bieten Überblicke;  mögliche Links:

Besondere Angebote/Veranstaltungen

  • 3 tägige Exkursion nach Basel für Schüler des Additums und für Kolloquiumskandidaten
  • diverse Ausstellungsbesuche mit 5-12
  • Ausstellen von Schülerarbeiten insbesondere des Additums und der Seminare in diversen Lokalitäten (MeWo Kunsthalle, schuleigenen Ausstellungsraum, öffentlicher Raum, etc.)

Empfohlene Links

Kunst als Abiturfach

Möglichkeit des Additums, falls Kunst  als schriftliches Abiturprüfungsfach gewählt wird, muss zusätzlich zum regulären Kunstunterricht ein sogenanntes Additum (zusätzliche Unterrichtsstunden), um die fachpraktischen Grundlagen für die Abiturprüfung zu legen, belegt werden. Dieses verpflichtende Additum ist im Fach Kunst – Bildnerische Praxis – zweistündig. Leistungserhebungen: ca. drei auf praktische Arbeiten

Aktuelle Angebote:

  • Begabtenstützpunkt: Architektur
  • P-Seminar: Street Art; Kunst im öffentlichen Raum
  • W-Seminar: Inszenierungen des Ich, Natur in der Kunst

Ausstellungen

  • Gestaltung der Fassade des Stadtteilbüro Ost (2018)
  • Gestaltung einer Gartenmauer im Memminger Westen (2018)
  • Gestaltung des Bauzaunes in der Bahnhofstrasse (2019)
  • Inszenierungen des Ich ( Januar 2020:Mewo Kunsthalle)
  • Stadt.Land.Fluss (Februar 2021 eine Kooperation mit der MeWo-Kunsthalle)