Medienscouts am BSG

(Titelbild von Hana Sulejmani aus der 9de)

Ist mein Passwort sicher?
Wie schütze ich meine Daten?
Klassenchat ≠ Nachrichtenstress!
Cybermobbing – nicht mit uns!

Das sind nur einige Punkte, mit denen sich die Schülerinnen und Schüler des neu eingeführten Wahlkurses „Medienscouts“ dieses Schuljahr am Strigel beschäftigten.

Und warum?

Medien sind allgegenwärtig und Kinder und Jugendliche wachsen ganz selbstverständlich mit ihnen auf. Illegale Film- oder Musikdownloads, die Verwendung von urheberrechtlich geschützten Fotos und Videos, Cybermobbing … – all das macht vor der Schule nicht Halt. Und gerade deshalb wird es immer wichtiger, dass Schülerinnen und Schüler dazu befähigt werden, mit Medien verantwortungsbewusst umzugehen, dass sie neben den zahlreichen Chancen auch deren Risiken erkennen.

Wie läuft es ab?

Wer kennt sich nicht besser mit sozialen Netzwerken wie Instagram, Snapchat und Co. aus als die Jugendlichen selbst? Da liegt es nahe, dass sich Schülerinnen und Schüler ab der 8. Jgst. zunächst mit Aspekten der Medienerziehung, Medienkritik und Mediengestaltung sowie den rechtlichen Grundlagen beschäftigen und dann als Medienscouts ihr Wissen an Mitschüler, Eltern und Lehrer weitergeben.

So weit, so gut…

Wir 16 Schülerinnen und Schüler waren voller Tatendrang, als wir im September das erste Mal zusammenkamen. Wir fingen an, uns mit den oben genannten Themen zu beschäftigen und erstellten Flyer mit Infos und v.a. Tipps zum richtigen Umgang mit WhatsApp, Snapchat, YouTube etc., um diese dann bei den Klassenbesuchen an die Schüler zu verteilen. Wir hatten auch schon großartige Ideen, wie wir diese Besuche gestalteten. Eine Gruppe dachte sich ein kleines Theaterstück aus, eine andere Gruppe schrieb ein kurzes Drehbuch, weil sie vorhatte, einen Kurzfilm zum Thema „Cybermobbing“ zu drehen.

Und dann …! Wir wissen es alle – kamen die zweite und dritte Welle und wir mussten zuhause bleiben… Schade, denn gerade auf den zweiten Teil – unser Wissen weiterzugeben und mit den kleinen Schülerinnen und Schülern zu arbeiten – haben wir uns ja seit Anfang an gefreut. Aber was nicht ist, kann ja noch werden. Wir haben die Hoffnung auf jeden Fall nicht aufgegeben und freuen uns schon jetzt darauf, wenn dies alles wieder möglich ist.

Habt ihr Lust, mitzumachen?

Wenn ihr Interesse habt und nächstes Schuljahr mind. in der 8. Klasse seid, dann meldet euch doch bei Herrn Dr. Hofmann oder Frau Walter. Ihr könnt auch einfach eine Mail schreiben an: medienscouts@bsg-mm.de

Weitere Infos und die oben genannten Flyer findet ihr hier: