Unterhaltung vom Feinsten: Vorlesewettbewerb 2021/22

Ada Grossmann wird Vorlesesiegerin des Bernhard Strigel Gymnasium

Die Sechstklässlerin setzte sich im 63. Vorlesewettbewerb mit einem lebendigen und äußerst unterhaltsamen Vortrag aus Kannawoniwasein. Manchmal muss man einfach verduften von Martin Muser gegen rund 80  Mitschüler*innen durch. Im Buch fährt Finn zum ersten Mal alleine mit dem Zug nach Berlin und wird prompt beklaut. Zu allem Übel schmeißt ihn dann auch noch der Schaffner aus dem Zug, mitten im Nirgendwo – Aber so lernt Finn Jola kennen, die immer einen flotten Spruch auf Lippen hat und weiß, wie man auf eigene Faust in die „Tzitti“ kommt. Auf ihrer abenteuerlichen Reise kapern die beiden einen Traktor, übernachten im Wald und begegnen einem echten Wolf.

Mit diesem spannenden Buch qualifiziert sich Ada für die nächste Runde des Wettbewerbs – den Stadtentscheid, welcher Ende Januar 2022 startet.

Die zweite Siegerin, Damaris Kind, ebenfalls 6 ab, erfreute die Sechstklässler mit einem Auszug aus Der magische Buchladen von Gina Mayer.

Wir gratulieren den beiden Schulsiegerinnen und drücken die Daumen für den Stadtentscheid im Frühjahr!